Nora Bossong

by

Nora Bossong. Foto: Robert Hensel

Nora Bossong wuchs in Bremen und Hamburg auf. Sie studierte Kulturwissenschaft, Philosophie und Literatur an den Universitäten Leipzig und Potsdam, der Humboldt-Universität Berlin und der La Sapienza in Rom (Italien). Ihr Studium schließt sie derzeit mit einer Magisterarbeit über David Lynch ab. Neben zahlreichen Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien erschien 2006 ihr Debutroman Gegend in der Frankfurter Verlagsanstalt, gefolgt von ihrem Lyrikdebut Reglose Jagd im Jahr 2007, für das ihr u.a. der Wolfgang-Weyrauch-Preis zugesprochen wurde. 2009 erschien ihr zweiter Roman Webers Protokoll. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, war Writer-in-Residence am Deutschen Haus der New York University (USA) sowie an der Universität Nanjing (VR China).

Nora Bossong nació en Bremen en 1982 y en la actualidad reside en Roma y Essen. Cursa Estudios Culturales, Filosofia y Literatura Comparada en Berlín, Potsdam, Leipzig y Roma. Ha recibido varios recononcimientos por sus obras, incluida la Beca de Leipzig por su debut novelístico, Gegend. Tambien fue premiada su colleccíon de poesía, Reglose Jagd. En 2008 ganó un beca para la estancia en la Casa de Alemania de la Universidad de Nueva York. Residió seis meses en Roma, donde estás ambientada parte de u última novela.
Obras:

Gegend. Novela. 2006, Frankfurter Verlagsanstalt.
Reglose Jagd. Poesía. 2007, Zuklampen-Verlag.
Webers Protokoll. Novela. 2009, Frankfurter Verlagsanstalt.

Klagenfurter Literaturkurs 2003
Leipziger Literaturstipendium 2004
Prosawerkstatt der Jürgen-Ponto-Stiftung 2005
Wolfgang-Weyrauch-Preis 2007
New York Stipendium 2008/ 2009
Writer in Residence Universität Nanjing 2009
Heinrich Heine Stipendium 2010

Advertisements

Schlagwörter:


%d Bloggern gefällt das: